Die ersten Kapitel

Die wundersame Reise einer finnischen Gebetsmühle - Arto Paasilinna, Regine Pirschel

Die ersten Kapitel des neuen Buches sind gelesen. Man merkt gleich schon wenn man beginnt die Ähnlichkeiten mit Jonas Jonassons "Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand" - der Titel ist jedenfalls gleich verrückt.

 

Das Buch ist sehr einfach geschrieben. Hauptsatz reiht sich an Hauptsatz, es fehlt zum Teil eine weitere, detailreichere Beschreibung von Umgebung und Gegebenheiten, es fühlt sich teilweise wie eine Aneinanderreihung von Fakten an.

 

Man ist bemüht, witzig zu sein, teilweise driften diese "Witze" jedoch ins Geschmacklose ab, andere wiederum bringen (mich) zum Lachen, leider überwiegt für mich schon das Unlustige.

 

Weiteres: Folgt!